Die Goethe(-Uni) schreibt!

Insbesondere im universitären Kontext spielt der schriftsprachliche Ausdruck eine wichtige Rolle. Neben sorgfältiger Recherche und Textstruktur sind ein präziser Wortschatz und Ausdruck elementar für eine erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit.

2015 hat daher zum ersten Mal der Wettbewerb Die Goethe(-Uni) schreibt! an der Goethe-Universität Frankfurt erfolgreich stattgefunden. Das Projekt wird in Partnerschaft mit der Abteilung des Deutschlandstipendiums der Goethe-Universität durchgeführt.

Eine Gruppe von etwa 15 Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten organisiert den Wettbewerb ehrenamtlich. Sie bewerben das Format an der Universität und sind für das Teilnehmermanagement sowie die Durchführung der Veranstaltung zuständig. Begleitet werden sie dabei von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und ehemaligen Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten.

Das Wettbewerbsformat von Die Goethe(-Uni) schreibt! ist analog zu dem des großen Rechtschreibwettbewerbs Deutschland schreibt!.

Ausgezeichnet werden der beste Fachbereich, die jeweils drei besten Studierenden, Mitarbeiter/-innen des Mittelbaus sowie Professorinnen und Professoren. Die Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich über attraktive Preise freuen. Die Preise werden von Unterstützern und Förderern zur Verfügung gestellt.

Termin 2021

10.-13. Juni 2021, online