Häufig gestellte Fragen

Deutschland schreibt! Der große Rechtschreibwettbewerb möchte für die Rechtschreibung und den großen Wortschatz begeistern. Der Wettbewerb regt an, die deutsche Sprache zu entdecken und die Kenntnisse darüber zu vertiefen.

Im Fokus steht das Rechtschreibtraining in der Schule. Für ein erfolgreiches Training muss man zunächst die Regeln der Rechtschreibung kennen und verstehen. Mit ansprechenden und effektiven Materialien und Methoden kommen diese dann zum Einsatz und werden gezielt geübt.

Den Abschluss bildet ein Rechtschreibwettbewerb. Das unterhaltsame und gemeinschaftliche Format fördert den Spaß am Schreiben und bietet Wertschätzung für diejenigen, die am besten abschneiden.

Deutschland schreibt! richtet sich in erster Linie an Oberstufenschülerinnen und -schüler. Beim Finale nehmen dann auch Eltern und Lehrkräfte im Wettbewerbsteam teil. Der generationsübergreifende Wettbewerb ist in Deutschland einzigartig.

Alle Interessierten können beim Deutschland schreibt!-Finale in der Kategorie Freie Schreiber dabei sein. Einzelne Standorte bieten bereits auf lokaler Ebene eine freie Kategorie an.

Nach der Anmeldung der Schule und der Nennung einer Ansprechpartnerin oder eines Ansprechpartners als koordinierende Lehrkraft wird im Unterricht oder in einer AG trainiert. Hierfür erhalten die Schulen auf Anfrage einen Übungsordner. Darüber hinaus bietet der Trainingsbereich der Website vielfältige Möglichkeiten.

Auf Schulebene findet dann der erste Wettbewerb statt. Zur unkomplizierten Durchführung des Schulwettbewerbs werden ein Schultext, eine Anleitung und weitere Materialien zur Verfügung gestellt. Mit dem Schulwettbewerb kann das Wettbewerbsteam oder ein Teil des Teams ermittelt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Team auch aus weiteren interessierten Eltern und Lehrkräften der Schule zusammenzustellen. Die Teammeldung erfolgt über die koordinierende Lehrkraft bis zur angegebenen Frist des Standorts.

An einzelnen Standorten findet neben dem Training in der Schule auch ein Trainingstag mit Expertinnen und Experten des Dudenverlags statt.

Im Frühjahr treffen die Schulen aus einem Standort dann bei den Lokalwettbewerben aufeinander. Die besten drei in den Kategorien Eltern, Lehrer/-innen und Schüler/-innen und gegebenenfalls Freie Schreiber dürfen sich über eine Platzierung freuen – und fahren zum Deutschland schreibt!-Finale nach Frankfurt am Main. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Orten, an denen noch kein lokales Finale stattfindet, nehmen direkt am Deutschland schreibt!-Finale teil.

Das Wettbewerbsformat für die Oberstufe ist auf Schul-, Lokal- und Bundesebene gleich: Ein kniffliger Text wird in Echtzeit vorgelesen, von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gleichzeitig geschrieben und anschließend selbst korrigiert. Nur die besten Texte werden vor Ort zur Korrektur bei einer Fachjury eingereicht. Aus jeder Kategorie werden schließlich die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgezeichnet.

In der Regel melden Lehrkräfte ihre Schule zum Wettbewerb an. Eine Mail an die lokalen Organisatoren oder an info@deutschland-schreibt.de mit dem Namen der koordinierenden Lehrkraft, dem Namen der Schule und dem Ort genügt und es kann losgehen! Den teilnehmenden Schulen lassen wir dann Übungsmaterialien sowie weitere Informationen zum Wettbewerb zukommen.

Jede interessierte Schule mit einer Oberstufe kann mit den Rechtschreibmaterialien trainieren, einen Schulwettbewerb organisieren und direkt mit einem Team am Deutschland schreibt!-Finale teilnehmen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Schulen Ihrer Stadt oder Region und lokalen Partnern, wie Unternehmen oder Stiftungen, einen Lokalwettbewerb zu organisieren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Beim Deutschland schreibt!-Finale können auch Einzelpersonen in der Kategorie Freie Schreiber antreten. Ob als Privatperson oder gemeinsam mit einem Team Ihres Unternehmens oder Ihrer Institution – die Veranstaltung steht allen offen, die sich für die deutsche Sprache interessieren. Um eine zeitnahe Anmeldung unter info@deutschland-schreibt.de wird gebeten.

An einigen Standorten besteht ferner bereits auf lokaler Ebene die Möglichkeit, teilzunehmen.

Trainieren kann jede und jeder mit den Online-Übungen auf der Website.

Auf die bestplatzierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten attraktive Preise und Urkunden. Der erstplatzierten Schülerin oder dem erstplatzierten Schüler winkt beim Deutschland schreibt!-Finale ein Tablet!

Eine große Portion Rechtschreibkenntnis gewinnen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Teilnahme am Projekt und am Finale ist für Schulen kostenlos. Alle Materialien werden gestellt und die Reisekosten zu den Finalveranstaltungen übernommen.

Die koordinierende Lehrkraft der Schule wird Sie über Termine, Neuigkeiten und mögliche Änderungen informieren. Darüber hinaus finden Sie alle Informationen zu den aktuellen Terminen auch hier.

Für Teilnehmerinnen oder Teilnehmer ist die koordinierende Lehrkraft der erste Ansprechpartner. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, können Sie gern eine E-Mail an die lokalen Organisatoren oder info@deutschland-schreibt.de schreiben.

Unser Ziel ist es, dass sämtliche Übungen einwandfrei funktionieren und keine Fehler enthalten. Falls Sie an einer bestimmten Stelle doch einmal eine technische oder inhaltliche Ungereimtheit entdecken, freuen wir uns über Ihre Nachricht an info@deutschland-schreibt.de. Hilfreich ist, wenn Sie neben der Nennung der Übung oder des Textes auch das Betriebssystem und den verwendeten Browser, optimalerweise mitsamt Version, gleich mitangeben. Ein Screenshot wäre ebenfalls sehr hilfreich.

Häufig gestellte Fragen für Lehrkräfte

Die Trainingsmöglichkeiten für die Oberstufe sind so gestaltet, dass sie möglichst flexibel mit kurzen Impulslektionen eingesetzt werden können. So kann während eines Schuljahres regelmäßig in kompakter Form geübt werden – wöchentlich oder immer mal wieder.

Die zur Verfügung gestellten Ordner bieten altersgemäße Übungsmaterialien mit Regeln und Kopiervorlagen zu den wichtigsten Bereichen der deutschen Rechtschreibung. Gegliedert in fünf Themen ist das Material so aufbereitet, dass es unmittelbar für Übungseinheiten im Unterricht verwendet werden kann. Eine andere Möglichkeit besteht beispielsweise in der Einrichtung einer Rechtschreib-AG, in der das Thema Rechtschreibung intensiv behandelt wird.

Im Trainingsbereich der Website warten darüber hinaus Lückentexte, Multiple-Choice-Fragen und Texte in drei Schwierigkeitsgraden zum Mitschreiben für Übungseinheiten in der Schule oder zu Hause.

Bei Interesse an einem Schulwettbewerb wenden Sie sich bitte an den lokalen Organisator oder schreiben Sie eine Mail an info@deutschland-schreibt.de.

Sie erhalten dann ein digitales Starterpaket, mit dem Sie leicht und unkompliziert auf Klassen-, Kurs- oder Jahrgangsebene einen eigenen Oberstufenwettbewerb durchführen können. Das Paket beinhaltet einen exemplarischen Ablaufplan, einen Schultext in kommentierter Fassung und in Sinnabschnitten zum Vorlesen, eine begleitende Präsentation, Hinweise für die Jurykorrektur sowie Druckvorlagen für Urkunden und Schreibpapier.

Je nach Form benötigen Sie außerdem einen ausreichend großen Raum (Klassenzimmer oder Aula) mit entsprechender Technik (Laptop, Beamer und ggf. Mikrofon). Darüber hinaus brauchen Sie eine Person, die moderiert und/oder den Text liest, und eine kleine Jury, die beispielsweise aus anderen Schülerinnen und Schülern bestehen kann. Sollen die bestplatzierten Schülerinnen und Schüler neben einer Urkunde auch Preise erhalten, werden diese ebenfalls von der Schule gestellt.

Neben dem Schreibpapier benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch zwei Stifte: einen für den Text und einen für die Korrektur (entweder unterschiedliche Farben oder beispielsweise Kugelschreiber und Bleistift).

Gerne beraten wir Sie bei der Umsetzung.

Alle koordinierenden Lehrkräfte erhalten nach ihrer Anmeldung zum Wettbewerb den Zugang zum Log-in-Bereich. Als Lehrkraft stehen Ihnen dort sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie alle notwendigen Formulare zum Wettbewerb als Download zur Verfügung. Sollten Sie Ihren Zugang vergessen haben, können Sie diesen über Ihren lokalen Organisator erneut erhalten.

Angestrebt werden sollte ein Team bestehend aus drei Elternteilen, zwei Lehrerinnen oder Lehrern und fünf Schülerinnen oder Schülern. Hierbei gibt es keine Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl. Bei Rückfragen zur Teamgröße und -konstellation wenden Sie sich bitte an Ihrenlokalen Organisator.

Je nach Schulform ist es manchmal nicht ganz einfach, interessierte Eltern für den Wettbewerb zu finden. Wir freuen uns, wenn Sie trotzdem versuchen, interessierte Mütter oder Väter zu gewinnen. Gerade das Zusammenkommen der Generationen macht die besondere Atmosphäre der Finalveranstaltungen aus. Nichtdestotrotz können Sie auch ohne Eltern in Ihrem Team zum Finale antreten.

In der Regel können Änderungen in Ihrem Team, also sowohl Absagen als auch weitere Interessenten, auch kurzfristig berücksichtigt werden. Bitte geben Sie zur besseren Planung Ihrem lokalen Organisator Bescheid.